Besonders heute gedenken wir unseres ehemaligen Bassisten und Gründers Klaus.

Heute jährt sich sein Todestag. Das Jahr ohne ihn ist so rasend schnell vorüber gegangen und es ist nahezu kein Probentag vergangen, an dem wir nicht an ihn gedacht haben. Die Wut und Trauer, die sein Tod bei uns auslöste, hat uns letztlich als Band noch näher zusammengebracht. Durch seinen Geist und Seele ist er weiterhin ein Teil von uns und beeinflusst somit auch weiterhin die Geschicke der Band. Er kann stolz darauf sein, dass sich Straight musikalisch weiter entwickelt und wir das KenoRockt Finale 2019 erreicht haben.
R.I.P. Klaus